Amanita Muscaria: Die Geschichte der Verwendung

Amanita Muscaria: Die Geschichte der Verwendung

Die Geschichte der Verwendung von „Amanita Muscaria“-Pilzen für gesundheitliche und medizinische Zwecke.

Der Amanita Muscaria , allgemein bekannt als Fliegenpilz, wird seit Tausenden von Jahren in verschiedenen Kulturen für medizinische Zwecke verwendet. Der Pilz ist für seine leuchtend rote Kappe mit weißen Flecken bekannt und wurde in verschiedenen Kunstformen wie Gemälden, Skulpturen und Märchen dargestellt.

Eine der frühesten dokumentierten Verwendungen des Fliegenpilzes findet sich bei den sibirischen Stämmen, die den Pilz sowohl für medizinische als auch für schamanische Zwecke verwendeten. Die Schamanen würden den Pilz verzehren, um Visionen hervorzurufen und mit der Geisterwelt zu kommunizieren. Darüber hinaus wurde der Pilz als Schmerzmittel, Entzündungshemmer und zur Behandlung verschiedener Krankheiten, darunter Fieber, Erkältungen und Infektionen, eingesetzt.

Die Verwendung von Amanita muscaria verbreitete sich in verschiedenen Kulturen, darunter auch bei den nordamerikanischen Ureinwohnerstämmen. Der Pilz war als heilige Medizin bekannt und wurde in verschiedenen Ritualen wie Heilungszeremonien, Visionssuchen und als Werkzeug zur Wahrsagerei verwendet.

Im antiken Griechenland wurde der Fliegenpilz als Schmerzmittel verwendet und man glaubte auch, dass er Eigenschaften habe, die Visionen und prophetische Träume hervorrufen würden. Der griechische Arzt Dioskurides empfahl den Pilz zur Behandlung von Ischias und Gicht.

Im Mittelalter wurde der Fliegenpilz in der europäischen Volksmedizin zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten eingesetzt, darunter Arthritis, Fieber und als Gegenmittel bei Vergiftungen. Darüber hinaus wurde es als Anästhetikum bei Operationen eingesetzt.

Warum verwendeten unsere Vorfahren Roten Fliegenpilz in der Medizin (Mikrodosierung)? Die wohltuenden Eigenschaften von roten Fliegenpilzen.

Die Verwendung des Fliegenpilzes oder Amanita Muscaria in der traditionellen Medizin hat eine lange und reiche Geschichte. Obwohl der Pilz für seine psychoaktive Wirkung bekannt ist, glaubten unsere Vorfahren, dass der Fliegenpilz wohltuende Eigenschaften habe, die durch Mikrodosierung genutzt werden könnten.

Unter Mikrodosierung versteht man die Praxis, kleine Mengen einer Substanz einzunehmen, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, ohne die volle psychedelische Wirkung zu erfahren. Unsere Vorfahren waren Meister der Mikrodosierung und wussten um die Vorteile der Verwendung kleiner Mengen des Fliegenpilzes für medizinische Zwecke.

Einer der Hauptvorteile des Fliegenpilzes sind seine schmerzstillenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Der Pilz enthält mehrere Verbindungen, von denen bekannt ist, dass sie Schmerzen und Entzündungen im Körper lindern. Aus diesem Grund wurde der Fliegenpilz häufig zur Behandlung von Erkrankungen wie Arthritis, Rheuma und anderen entzündlichen Erkrankungen eingesetzt.

Zusätzlich zu seinen entzündungshemmenden Eigenschaften wurden dem Fliegenpilz auch antibakterielle und antivirale Eigenschaften zugeschrieben. Unsere Vorfahren verwendeten den Pilz zur Behandlung verschiedener Infektionen, darunter Erkältungen, Grippe und andere Atemwegserkrankungen.

Man glaubte auch, dass der Fliegenpilz das Immunsystem stark stärkt. Unsere Vorfahren erkannten, dass der Pilz die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers stimulieren und dabei helfen kann, Infektionen und andere Krankheiten abzuwehren.

Ein weiterer Vorteil des Fliegenpilzes ist seine Fähigkeit, die kognitiven Funktionen zu verbessern. Der Pilz enthält Verbindungen, von denen bekannt ist, dass sie das Gedächtnis, die Konzentration und die geistige Klarheit verbessern. Es wird angenommen, dass der Fliegenpilz zur Behandlung von Erkrankungen wie Demenz und anderen kognitiven Störungen eingesetzt werden könnte.


Abschließend ist die Verwendung der Fliegenpilz in der traditionellen Medizin basiert auf dem tiefen Verständnis unserer Vorfahren für die wohltuenden Eigenschaften dieses kraftvollen Pilzes. Durch die Mikrodosierung des Fliegenpilzes konnten sie die medizinischen Vorteile des Pilzes nutzen, ohne die volle psychedelische Wirkung zu erleben.

Zurück zum Blog